vergrößernverkleinern
KARIM BENZEMA (26, Sturm, Frankreich/Real Madrid): Im Halbfinal-Hinspiel der Champions League legt Benzema mit seinem Siegtreffer gegen den FC Bayern den Grundstein für den Einzug ins Finale. Bei der WM in Brasilien ist er dreimal erfolgreich, scheitert mit Frankreich aber im Viertelfinale am DFB-Team
Frankreichs Top-Torschütze Karim Benzema (l.) und der Rest der Equipe Tricolore sind als Gruppenerster ins WM-Achtelfinale eingezogen © getty

Frankreichs Nationalmannschaft ist als Erster der Gruppe E ins WM-Achtelfinale eingezogen.

In Rio de Janeiro trennte sich die Equipe Tricolore von Ecuador torlos. Die Südamerikaner schieden dadurch aus.

In der Runde der letzten 16 treffen die Franzosen am 30. Juni in Brasilia auf Nigeria.

In der 50. Minute verloren die Ecuadorianer Kapitän Antonio Valencia wegen groben Foulspiels durch Rote Karte.

Der französische Nationalcoach Didier Deschamps nahm gegen Ecuador gegenüber dem 5:2 gegen die Schweiz sechs Veränderungen in seiner Startformation vor.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel