vergrößernverkleinern
Hans Sarpei spielte in der Bundesliga für Schalke, Leverkusen und Wolfsburg © getty

Ghanas früherer Nationalspieler Hans Sarpei hat sich positiv über das Abschneiden der afrikanischen Teams bei der Fußball-WM in Brasilien geäußert.

"Ich glaube, die Mannschaften sind jetzt besser als 2010. Damals war nur Ghana durchgekommen", sagte der ehemalige Bundesligaprofi im "ZDF"-Frühstücksfernsehen.

"Es sollten mehr Teams aus Afrika dabei sein, wir haben uns entwickelt. Die Elfenbeinküste hatte Pech mit dem Elfmeter in der letzten Minute. Vielleicht schafft es Ghana ja auch noch", ergänzte der 37-Jährige.

Sarpei, der in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Schalke 04 spielte und mit den Black Stars bei der WM 2010 im Viertelfinale unglücklich gegen Uruguay ausgeschieden war, kennt die Probleme der Afrikaner: "Ich glaube nicht, dass sie schlechter vorbereitet sind. Wie man die Afrikaner kennt, haben sie immer andere Probleme. Intern ist das immer schwierig."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel