vergrößernverkleinern
Luis Suarez ist schon drei Mal als Beißer auffällig geworden
Luis Suarez wurde von der FIFA für neun Länderspiele und vier Monate gesperrt © getty

Der uruguayische Verband AUF hat wie erwartet Einspruch gegen die vom Weltverband FIFA verhängte Sperre gegen Starstürmer Luis Suarez eingelegt.

Suarez war am Donnerstag von der FIFA wegen seiner Beiß-Attacke gegen Italiens Giorgio Chiellini für neun Spiele aus dem Verkehr gezogen worden.

Zudem muss der 27-Jährige 100.000 Franken (82.000 Euro) Geldstrafe zahlen und darf für vier Monate an keinen Fußball-Aktivitäten teilnehmen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel