vergrößernverkleinern
© getty

Brasiliens ehemaliger Star Ronaldo schwärmt bei der Fußball-WM für Außenseiter Costa Rica.

"Costa Rica hat mich wirklich weggeblasen, das hätte ich echt nicht erwartet. Eine wunderbare Überraschung, sie spielen mit Drive, wirklich toll. Das ist es doch, was wir bei der WM sehen wollen, diese Spielfreude, diese Überraschungen", sagte der Weltmeister von 1994 und 2002. (WM 2014: Ergebnisse und Tabellen)

Costa Rica, das sich zum zweiten Mal nach 1990 für die Runde der letzten 16 qualifiziert hat, trifft im Achtelfinale der Überraschungsmannschaften am Sonntag (22.00 Uhr MESZ) auf K.o. -Runden-Debütant Griechenland.

Auch der deutsche Nationalspieler Mesut Özil ist angetan von den Leistungen des mittelamerikanischen Landes, das in der Vorrundengruppe D mit Italien, Uruguay und England sensationell drei Weltmeister hinter sich gelassen hatte. "Es macht Spaß, sie spielen zu sehen. Sie geben immer 100 Prozent und sind deswegen erfolgreich", sagte Özil.

Ronaldo glaubt allerdings "trotzdem nicht, dass sie noch sehr weit kommen werden". Bei einem Sieg gegen Ex-Europameister Griechenland würde Costa Rica im Viertelfinale auf die Niederlande oder Mexiko treffen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel