vergrößernverkleinern
Felix Brych (m.) durfte zuletzt das Vorrundenspiel zwischen Belgien und Russland pfeifen © getty

Schiedsrichter Felix Brych muss auf seinen dritten Einsatz bei der WM in Brasilien weiter warten.

Für die beiden Achtelfinalspiele am Sonntag fand der 38-Jährige aus München beim Weltverband FIFA keine Berücksichtigung.

Das Achtelfinale am Sonntag (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER) zwischen den Niederlanden und Mexiko in Fortaleza pfeift der Portugiese Pedro Proenca.

Die Begegnung zwischen Costa Rica und Griechenland in Recife (ab 21.30 Uhr im LIVE-TICKER) leitet der Australier Benjamin Williams.

Brych kam bei seinem WM-Debüt in der Vorrunde bei den Spielen Uruguay gegen Costa Rica (1:3) und Belgien gegen Russland (1:0) zum Einsatz.

Während er in seinem ersten Spiel eine fehlerfreie Leistung zeigte, verweigerte er den Russen in seiner zweiten Begegnung beim Stand von 0:0 einen klaren Elfmeter.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel