vergrößernverkleinern
Der Niederländer Bruno Martins Indi wechselt von Rotterdam zum FC Porto © getty

Der niederländische Nationalspieler Bruno Martins Indi wechselt nach Medienberichten vom Vizemeister Feyenoord Rotterdam zum portugiesischen Ligadritten FC Porto.

Das vermeldeten am Samstag die Tageszeitungen "Algemeen Dagblad" und "De Telegraaf".

Demnach soll der 22-Jährige, der in Portugal geboren ist, 8,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

Martins Indi steht bei der WM in Brasilien mit der Elftal im Achtelfinale.

Sein Einsatz am Sonntag (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Mexiko ist allerdings fraglich.

Der Abwehrspieler hatte sich beim 3:2 gegen Australien im zweiten Vorrundenspiel eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel