Computer-Hacker haben während des WM-Achtelfinales von Gastgeber Brasilien gegen Chile mit falschem Bombenalarm für Aufregung gesorgt.

Kurz vor Anpfiff der Partie am Samstag in Belo Horizonte twitterten sie im Namen der brasilianischen Bundespolizei, dass wegen einer Bombendrohung mit der Evakuierung des WM-Stadions zu rechnen sei.

"Der Twitter-Account der Bundespolizei ist gehackt worden", teilte die Polizei mit, "die Information über Bombenalarm im Mineirao-Stadion am Samstagmittag während des Spiels Brasilien gegen Chile war falsch."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel