vergrößernverkleinern
Felipe Scolari schied mit Brasilien im WM-Halbfinale aus
Luiz Felipe Scolari gönnt seinen Spielern eine kurze Auszeit © getty

Brasiliens Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari (65) hat seinen Stars um Angreifer Neymar nach dem dramatischen Einzug ins Viertelfinale bei der WM einen freien Tag spendiert. Die Spieler der Selecao dürfen den Sonntag im Kreise ihrer Familien oder mit ihren Frauen und Freundinnen verbringen.

"Sonntag haben die Spieler frei, sie sollen nach Hause gehen und sich erholen", sagte Scolari am Samstagabend nach dem Triumph im Elfmeterschießen gegen Chile (3:2 i.E., 1:1 n.V.).

Erst am Montag erwartet Scolari seine Spieler zurück im Trainingscamp in Teresopolis.

Ob Neymar und Co. den freien Tag nutzen dürfen wie sie wollen, ist nicht bekannt. Jedenfalls hatte Scolari seinen Spielern vor der WM aus Angst vor möglichen Verletzungen "Akrobatik-Sex" verboten.

"Wenn es normaler Sex ist, in Ordnung", hatte er gesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel