vergrößernverkleinern
© getty

Bayern München führt bei der WM die Torjägerliste nach Klubs weiter souverän an - auch wenn in den ersten beiden Achtelfinalspielen kein Profi des deutschen Rekordmeisters traf.

Insgesamt 13 Tore gingen bislang auf das Konto der Bayern-Spieler Thomas Müller (4), Xherdan Shaqiri (Schweiz/3), Arjen Robben (Niederlande/3), Mario Mandzukic (Kroatien/2) und Mario Götze (1). (WM 2014: Alle Ergebnisse)

Zweiter ist weiter der FC Barcelona (10), der dank des Treffers von Alexis Sanchez für Chile gegen Brasilien (1:1 n.V., 2:3 n.E.) aufholte. Auf Rang drei folgt Manchester United (8).

Dank David Luiz vom FC Chelsea, der für die WM-Gastgeber traf, liegen die englischen Klubs mit insgesamt 27 Toren nun wieder vor der Bundesliga (26). Die spanische Primera Division folgt mit 21.

Die Torschützenliste nach Klubs:

1. Bayern München 13 (Thomas Müller 4, Arjen Robben 3, Xherdan Shaqiri 3, Mario Mandzukic 2, Mario Götze 1)

2. FC Barcelona/Spanien 10 (Neymar 4, Lionel Messi 4, Alexis Sanchez 2)

3. Manchester United/England 8 (Robin van Persie 3, Marouane Fellaini 1, Wayne Rooney 1, Nani 1, Juan Mata 1, Javier Hernandez 1)

4. Real Madrid/Spanien 5 (Karim Benzema 3, Xabi Alonso 1, Cristiano Ronaldo 1)

4. AS Monaco/Frankreich 5 (James Rodriguez 5)

6. FC Porto/Portugal 4 (Jackson Martinez 2, Juan Quintero 1, Silvestre Varela 1)

7. u.a. VfL Wolfsburg 3 (Ivan Perisic 2, Ivica Olic 1)

15. u.a. Bayer Leverkusen 2 (Heung-Min Son 1, Andres Guardado 1)

Mainz 05 2 (Ja-Cheol Koo 1, Shinji Okazaki 1)

29. u.a. Schalke 04 (Joel Matip), Borussia Mönchengladbach (Granit Xhaka), VfB Stuttgart (Vedad Ibisevic), SC Freiburg (Admir Mehmedi), Hertha BSC (John Brooks), Borussia Dortmund (Mats Hummels)

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel