vergrößernverkleinern
Torhüter Julio Cesar parierte zwei Elfmeter von Chile © getty

14,06 Millionen Zuschauer haben im "ARD" den WM-Achtelfinalkrimi zwischen Brasilien und Chile verfolgt.

Die Begegnung in Belo Horizonte erreichte am frühen Samstagabend mit 57, 9 Prozent Marktanteil zwar einen enorm starken Wert, schaffte trotz des dramatischen Ausgangs (3:2 i.E.) aber keinen Rekord für ein Spiel ohne deutsche Beteiligung.

Diese Bestmarke hält beim laufenden WM-Turnier weiterhin das Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien (15,87 Millionen Zuschauer).

Das zweite Achtelfinalduell zwischen Kolumbien und Uruguay (2:0) am späteren Samstagabend sahen 10,65 Millionen Zuschauer.

Der Marktanteil betrug 45,3 Prozent.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel