vergrößernverkleinern
Paul Pogba (l.) brachte Frankreich in Führung © getty

Die französische Nationalmannschaft hat sich nach hartem Kampf für das WM-Viertelfinale qualifiziert.

Der Weltmeister von 1998 gewann in Brasilia in der Runde der letzten 16 gegen Afrika-Cup-Sieger Nigeria mit 2:0 (0:0).

Der 21 Jahre alte Paul Pogba von Juventus Turin erzielte in der 79. Minute per Kopf das 1:0 für die Franzosen.

Nigerias Kapitän Joseph Yobo (90.+2) sorgte per Eigentor für den Endstand.

Die Equipe Tricolore trifft am Freitag in der Runde der letzten Acht im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro auf den Sieger des Achtelfinales zwischen Deutschland und Algerien.

Beide Teams treffen am Montagabend in Porto Alegre aufeinander.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel