vergrößernverkleinern
Andreas Herzog ist seit 2011 Co-Trainer der USA © getty

Andreas Herzog, Co-Trainer der USA, hat vor dem WM-Achtelfinale gegen Belgien (ab 21.30 Uhr im LIVE-TICKER) eine Lobeshymne auf seinen Boss Jürgen Klinsmann angestimmt.

"Klinsmann ist der Hauptgrund dafür, dass der Fußball in den USA so enorm boomt. Er hat gewisse Dinge in Szene gesetzt, die einfach genial sind", sagte Herzog zu SPORT1.

"Wenn man die Begeisterung der Amerikaner sieht, ist das sehr schön. Das habe ich mir vor ein paar Jahren noch nicht vorstellen können", so Herzog weiter.

In den Vereinigten Staaten hat die Fußball-Begeisterung während dieser WM merklich zugenommen.

Fans treffen sich zum Public Viewing, in den Social Networks wird zur WM getwittert und der Fußball genießt in den Medien eine deutliche gesteigerte Beachtung.

Selbst Präsident Barack Obama verpasst als prominentester Anhänger der US-Mannschaft kein Spiel.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel