vergrößernverkleinern
De Jong musste gegen Mexiko wegen einer Verletzung ausgewechselt werden
Nigel de Jong (r.) verletzte sich im Achtelfinale gegen Mexiko © getty

Oranje-Kapitän Robin van Persie hofft auf ein WM-Finale mit Nigel de Jong.

"Ich hoffe, wir alle hoffen, dass er hier noch Spielminuten machen wird", sagte der Spielführer der niederländischen Nationalmannschaft der Zeitung "De Telegraaf": "Er ist ein Kämpfer. Wunder gibt es immer noch auf dieser Welt."

De Jong hatte im Achtelfinale gegen Mexiko (2:1) am vergangenen Sonntag einen Riss in der Leiste erlitten.

Es besteht nur noch geringe Hoffnung, dass der Ex-Hamburger bis zum Endspiel am 13. Juli genesen könnte.

Der Mittelfeldspieler ist allerdings nicht aus dem Teamquartier in Rio de Janeiro abgereist, sondern absolviert in Brasilien seine Reha-Maßnahmen.

"Meistens hängt es davon ab, wie man sich selbst fühlt", sagte van Persie. De Jong sei für das Team wie ein Fels in der Brandung. Im Viertelfinale am Samstag gegen Außenseiter Costa Rica und in einem möglichen Halbfinale am 9. Juli muss die Elftal auf jeden Fall auf den 29-Jährigen verzichten.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel