vergrößernverkleinern
Mousa Dembele bestritt bislang 59 Länderspiele für Belgien © getty

Belgien bangt vor dem WM-Viertelfinale am Samstag gegen Argentinien (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) um den Einsatz von Mousa Dembele.

Der Mittelfeldspieler von Tottenham Hotspur hat einen Schlag auf den ohnehin lädierten Oberschenkel bekommen und konnte am Donnerstag nicht trainieren.

Dafür wird Innenverteidiger Thomas Vermaelen nach zwei Spielen Zwangspause wohl in die Startelf von Trainer Marc Wilmots zurückkehren.

Der 26-Jährige Dembele hatte sich im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea (1:0) erstmals am Oberschenkel verletzt und im Achtelfinale gegen die USA (2:1 n.V., Bericht) aussetzen müssen.

Vermaelen hatte wegen einer Oberschenkelverletzung beide Spiele komplett verpasst, stand aber am Mittwoch und am Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel