vergrößernverkleinern
Falcao hat in 49 Länderspielen 20 Tore für Kolumbien erzielt © getty

Kolumbien muss im WM-Viertelfinale gegen Brasilien (Freitag, ab 21.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) auf Edelfan Radamel Falcao verzichten.

Sein Klub AS Monaco hat dem Superstar den Flug nach Rio verboten.

"Nein, er wird nicht nach Brasilien reisen. Es ist Zeit, sich für die neue Saison vorzubereiten", sagte AS-Vizepräsident Wadim Wassiliew.

Falcao hatte im Januar einen Kreuzbandriss erlitten und wurde für die WM in Brasilien nicht rechtzeitig fit.

Die ersten Auftritte der Überraschungsmannschaft um Shootingstar James Rodriguez hatte der Angreifer noch auf der Tribüne verfolgt.

Kolumbien steht erstmals in einem WM-Viertelfinale.

Der AS Monaco bereitet sich seit Montag auf die neue Saison der Ligue 1 vor. Ob Falcao aber weiter für die Monegassen spielen wird, ist unklar.

Champions-League-Sieger Real Madrid soll stark an "El Tigre" (Der Tiger) interessiert sein.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel