vergrößernverkleinern
Frank-Walter Steinmeier ist seit 17. Dezember 2013 Bundesaußenminister © getty

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Steinmeier?src=hash"]

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat seinem französischen Amtskollegen Laurent Fabius vor dem WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und der Equipe Tricolore eine nicht ganz ernstgemeinte Nachricht zukommen lassen.

"Es lebe die deutsch-französische Freundschaft - selbst wenn wir 3:2 gewinnen", twitterte Steinmeier.

Fabius hatte vor dem Duell in Rio de Janeiro am Freitagabend deutscher Zeit getwittert: "Maracana, das Weltzentrum für die deutsch-französische Freundschaft. Möge der Beste gewinnen."

[tweet url="//twitter.com/AuswaertigesAmt"]

Kurz vor dem Anpfiff machte Steinmeier der DFB-Auswahl noch einmal Mut.

"Los gehts Jungs!", twitterte er. Bundeskanzlerin Angela Merkel drückt der deutschen Nationalmannschaft aus der Heimat ebenfalls die Daumen.

"Ich wünsche unserer Nationalmannschaft, dass sie gewinnt - egal wie", sagte Merkel dem Radiosender "HR 1".

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel