vergrößernverkleinern
James Rodruguez erzielte sechs Treffer bei der WM in Brasilien
Kolumbiens James Rodriguez verwandelte gegen Brasilien einen Elfmeter © getty

Der Kolumbianer James Rodriguez hat als erster Spieler seit 36 Jahren in seinen ersten fünf WM-Spielen mindestens ein Tor erzielt.

Der Letzte, dem dies gelang, war der Peruaner Teofilo Cubillas, der in vier Spielen der WM 1970 (unter anderem beim 1:3 gegen Deutschland) und der ersten Partie 1978 erfolgreich war.

Zudem ist der 22-Jährige vom AS Monaco als erster Profi seit dem Brasilianer Rivaldo 2002 in den ersten fünf Turnierspielen seiner Mannschaft erfolgreich gewesen.

Rodriguez hatte beim 1:2 im Viertelfinale gegen Gastgeber Brasilien das per Foulelfmeter (80.) den Anschlusstreffer und damit sein sechstes Turniertor erzielt.

Alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel