vergrößernverkleinern
Neymar grüßte vor dem Abflug mit dem Hubschrauber © getty

Superstar Neymar hat nach seinem verletzungsbedingten WM-Aus das Trainingscamp der Brasilianer in Teresopolis am Samstag verlassen.

Der 22-Jährige wurde mit einem Helikopter zu seiner Familie nach Guaruja, in der Nähe von Sao Paulo, gebracht. Das berichtet die Zeitung "O Globo".

Die Bilder von der Abreise liefen im brasilianischen Fernsehen rauf und runter.

Als der vierfache WM-Torschütze auf einer Krankenbahre liegend in den Helikopter gebracht wurde, winkte er seinen Mitspielern zum Abschied und zeigte den Daumen nach oben. Neymars Vater begleitete seinen Sohn.

"Man hat mir den Traum genommen, ein WM-Finale zu spielen, aber der Traum, Weltmeister zu werden, ist noch nicht zu Ende. Es fehlen noch zwei Spielen und ich bin mir sicher, dass meine Kumpels alles dransetzen werden, den Pokal in die Höhe zu halten", erklärte Neymar auf der Homepage des brasilianischen Verbandes CBF.

"Ich werde bei der nächsten Weltmeisterschaft spielen. Ich bedanke mich bei allen für die vielen Genesungswünsche und Nachrichten", sagte Neymar später.

Neymar hatte sich im WM-Viertelfinale gegen Kolumbien (2:1) nach einer Attacke seines Gegenspielers Juan Zuniga einen Fraktur eines Querfortsatzes in der Lendenwirbelsäule zugezogen.

Er muss nicht operiert werden, dafür aber mit einer Pause von vier bis sechs Wochen rechnen.

[tweet url="//twitter.com/neymarjr"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel