vergrößernverkleinern
Argentiniens Angel di Maria musste gegen Belgien ausgewechselt werden © getty

Argentiniens Nationalspieler Angel Di Maria droht das WM-Aus.

Der Star von Real Madrid zog sich nach übereinstimmenden Medienberichten beim 1:0-Sieg im Viertelfinale gegen Belgien einen Muskelfaserriss zu und wird im Verlauf des Turniers nicht mehr zum Einsatz kommen.

"Ich hoffe, dass es nicht so schwerwiegend ist", hatte Argentiniens Trainer Alejandro Sabella nach dem Spiel gesagt.

Di Maria hatte nach einer guten halben Stunde den Platz verlassen müssen. Er hatte nach einem Torschuss über Schmerzen im rechten Oberschenkel geklagt.

"Er ist entscheidend für uns", erklärte Sabella mit Blick auf das anstehende Halbfinale.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel