vergrößernverkleinern
Thiago Silva sah im Viertelfinale gegen Kolumbien die Gelbe Karte © getty

Brasilien muss im WM-Halbfinale gegen Deutschland am Dienstag endgültig ohne Kapitän Thiago Silva auskommen.

Der Weltverband FIFA lehnte den Antrag der WM-Gastgeber auf die Aufhebung der Gelbsperre gegen den Innenverteidiger erwartungsgemäß ab.

Es gebe keine rechtliche Grundlage, sich damit zu befassen, teilte die Disziplinarkommission der FIFA am Montag mit.

Thiago Silva hatte im Viertelfinale gegen Kolumbien (2:1) von Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo Gelb für eine Attacke gegen Torhüter David Ospina gesehen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel