Nach einer mehr als achtmonatigen Zwangspause ist Deutschlands beste Gewichtheberin zurück.

Die Olympiasechste Julia Rohde (19) hat wieder mit dem Training begonnen und will sich ab Juli zielgerichtet auf die WM vom 17. bis 27. November Goyang City/Südkorea vorbereiten.

Die Sportsoldatin aus Görlitz hatte sich nach überstandener Handgelenkoperation im September 2008 im Frühjahr einen Rippenbruch zugezogen und war somit zu einer weiteren Zwangspause gezwungen. Aus diesem Grund musste Rohde auch auf die EM im April in Bukarest verzichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel