Die Russin Natalja Sabolotnaja hat bei der Europameisterschaft in Minsk ihren Zweikampf-Titel in der Klasse bis 75 kg erfolgreich verteidigt. Die 24-Jährige bewältigte eine Gesamtlast von 285 kg (129 im Reißen und 156 im Stoßen) und verpasste den Europarekord nur um 1 kg.

Die Silbermedaille gewann in Nadeschda Jewstuchina (282 kg) ebenfalls eine Russin, Bronze ging an Hripsime Churschudjan (273) aus Armenien. Beide Athletinnen verpassten in ihrem letzten Versuch mit 161 kg einen Weltrekord im Stoßen aufzustellen.

Die einzige deutsche EM-Starterin Kathleen Schöppe ging am Samstagabend im Superschwergewicht an den Start.

In der Männerklasse bis 94 kg sicherte sich der Pole Arsen Kasabijew mit 392 kg (176 im Reißen und 216 im Stoßen) den Titel vor dem Aserbaidschaner Rowschan Fatullajew (390 kg) und Artem Iwanow (383 kg) aus Polen.

Der deutsche Titelverteidiger Jürgen Spieß vom AV 03 Speyer konnte die EM-Krone wegen einer Knieverletzung nicht verteidigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel