Mit zwei Weltrekorden hat Ex-Weltmeisterin Li Ping bei den Asienspielen in Guangzhou ihren Gewichtheber-Titel in der 53-kg-Klasse erfolgreich verteidigt.

Die 22-Jährige verbesserte zunächst die Bestmarke im Reißen auf 103 kg und stellte danach mit insgesamt 230 kg im Zweikampf einen weiteren Rekord auf.

Die Bestmarken vor Lis Höchstleistungen hatten die Nordkoreanerin Ri Song-Hui seit 2002 mit 102 kg im Reißen und ihre chinesische Teamkollegin Qiu Hongxia seit 2006 mit 226 kg gehalten.

Li stellte bereits vor drei Jahren mit 129 kg den Weltrekord im Stoßen auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel