Sabine Kusterer hat bei der Gewichtheber-EM im russischen Kasan eine Medaille verpasst.

In der Gewichtsklasse bis 58 kg belegte die ehemalige Jugend-Europameisterin aus Karlsruhe im olympischen Zweikampf mit 188 kg bei ihrer EM-Premiere aber einen guten siebten Rang.

Im Reißen war Kusterer mit 85 kg auf dem sechsten Platz gelandet, im Stoßen wurde die 20-Jährige mit 103 kg Achte.

Die drei Europameistertitel gingen allesamt an die Weisrussin Nastassia Nowikawa.

Im Zweikampf siegte die Titelverteidigerin mit 225 kg. Im Reißen (100 kg) und Stoßen (125 kg) ließ die 29-Jährige ihren Gegnerinnen ebenfalls keine Chance.

Den zweiten Platz im Zweikampf belegte Julia Paratowa aus der Ukraine mit 200 kg. Bronze ging an die Polin Aleksandra Klejnowska-Krzywanska (196 kg).

Wladislaw Lukanin aus Russland sicherte sich bei den Herren in der Gewichtsklasse bis 69 kg zwei Titel.

Im olympischen Zweikampf lag er mit 332 kg ein Kilo vor Razvan Constantin Martin aus Rumänien. Bronze ging an Daniel Godelli (321 kg) aus Albanien.

Mit 186 kg entschied Lukanin auch das Stoßen für sich. Im Reißen langte es für den Russen mit 146 kg noch für Bronze. Es siegte der Türke Mete Binay mit 154 kg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel