Die beiden deutschen Gewichtheberinnen Yvonne Kranz und Mandy Wedow haben mit guten Auftritten bei der WM in Paris weitere wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation erkämpft.

Die ehemalige EM-Dritte Kranz (Suhl) kam in der B-Gruppe der Klasse bis 75 kg auf 220 kg (97 kg im Reißen/123 kg im Stoßen) im Zweikampf, Wedow (Neubrandenburg) schaffte mit 217 kg (98/119) eine persönliche Bestleistung auf internationaler Bühne.

Nach einer Hochrechnung des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber könnte dieses Ergebnis zusammen mit den 29 Punkten, die Julia Rohde (Görlitz) und Christin Ulrich (Ladenburg) eingebracht hatten, sogar erstmals dafür sorgen, dass Deutschland zwei Gewichtheberinnen zu den Olympischen Spielen schicken darf.

Die endgültige Platzierung und entsprechende Punktzahl standen erst nach dem A-Finale am Donnerstagabend fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel