Robby Behm hat bei den Weltmeisterschaften der Gewichtheber in Paris eine Überraschung geschafft:

Der WM-Debütant gewann die C-Gruppe in der Gewichtsklasse bis 105 Kilogramm und sicherte dem deutschen Team damit mindestens fünf Olympia-Qualifikationspunkte für die Nationenwertung.

"Damit hatte ich gar nicht gerechnet, und jetzt wollen wir erst mal sehen, was noch in der A- und B-Gruppe passiert", sagte Cheftrainer Frank Mantek. Behms endgültige Platzierung steht erst nach den Wettbewerben der stärksten Heber am Abend fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel