Nach massiver Kritik des Doping-Experten Werner Franke am Umfeld von Matthias Steiner haben sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Bundes-Verband Deutscher Gewichtheber hinter den den Schwergewichts-Olympiasieger und seinen Trainer Frank Mantek gestellt.

Franke hatte die DOSB-Kontrollen als "notorisch unintelligent" bezeichnet.

"Es ist für den DOSB nicht hinnehmbar, wenn ein Mitglied unserer Olympia-Mannschaft so verunglimpft und durch einen Generalverdacht beschädigt wird", so Leistungssportdirektor Bernhard Schwank.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel