vergrößernverkleinern
Die 23-jährige Jade Schaeffer setzte sich im Stechen gegen Paula Marti durch © getty

Die junge Französin Jade Schaeffer trägt bei den Ladies German Open in München den Sieg davon - und bremst Martina Eberl noch aus.

Von Conny Konzack

München - Ihre Tränen rührten:

Kaum hatte die Französin Jade Schaeffer ihren letzten Ein-Meter-Putt zum Gesamtsieg bei den Ladies German Open in München eingelocht und den 45.000-Euro-Siegerscheck in Händen, brach es unter Tränen aus der 23-Jährigen heraus:

"Ich widme meinen allerersten Sieg im Golfen meinem Vater, der vor zwei Jahren starb. Er wollte mich so gerne mal siegen sehen."

Dreieinhalb der vier Turniertage sah es so aus, als würde die beste deutsche Golferin Martina Eberl (München) und ihre "beste Freundin auf der europäischen Profi-Tour", die Spanierin Pauli Marti, den Sieg beim 300.000-Euro-Event unter sich ausmachen.

Denn: In allen Flights waren dieTurnier-Botschafterin (Handicap +1,3) und die Spanierin(Handicap +1,0) zusammen unterwegs.

Und puschten sich im Kampf um einen Platz beim begehrten Solheim Cup Ende August in Illinois/USA ? vergleichbar dem Ryder Cup USA-Europa bei den Männern ? gegenseitig an die Spitze.

Die ihnen dann aber Schaeffer in letzter Minute wegschnappte und die Siegprämie kassierte.

Schaeffer krönt das Turnier

Die Französin krönte ein Turnier, das schon im zweiten Anlauf seinen Platz als eines der besten europäischen Damenturniere einnehmen konnte.

Dahinter steckt System: Vor sechs Jahren schon initiierte der Münchner Hans-Dieter Kalscheuer als Präsident von Gut Häusern ein internationales Turnier in Deutschland.

Die Ladies German Open, die nächstes Jahr noch einmal in gleicher Konstellation und an gleichem Orte stattfinden, erwiesen sich im zweiten Jahr als Hit.

Großer Besucher-Andrang

Denn fast 50 Prozent aller etwa vier Millionen (organisierten und nicht-organisierten) Golfer in Deutschland sind weiblich. 21.300 Zuschauer zeugten dieses Jahr davon.

(Alle Golf-News)

Siegerin Schaeffer freute sich: "Ich war ja das erste Mal in meinem Leben in so einer Situation, wo es um richtig viel Geld geht. Als Erstes kaufe ich mir mal eine richtig gute Designer-Sonnenbrille."

Schaeffer gewann letztlich mit 66-72-70-67 Schlägen im Stechen gegen Paula Marti.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel