vergrößernverkleinern
Martin Kaymer legt bei den Irish Open eine starke erste Runde hin
Martin Kaymer war zuletzt bei den BMW-Open am Cut gescheitert © getty

Der 24-Jährige spielt trotz schmerzhafter Blasen an den Füßen eine überragende erste Runde. Ein anderer Deutscher enttäuscht.

Paris - Martin Kaymer hat beim Europa-Tour-Turnier in Paris mit einem Platzrekord die Führung übernommen.

Der 24-Jährige spielte trotz schmerzhafter Blasen an den Füßen eine überragende erste Runde mit acht Birdies und einem Eagle.

Er kam mit einer 62 ins Klubhaus, nur am zehnten Loch war ihm ein Bogey unterlaufen (Alle Golf-News).

"Es tut sehr weh, aber ich werde es überleben", sagte Kaymer, der sogar seine Schuhe aufschnitt, um den Schmerz zu lindern.

Zwei Schläge Vorsprung

"Ich habe in letzter Zeit einige kurze Putts verschlagen, diesmal jedoch lief alles zusammen. Ich hoffe, dass es so weitergeht." Lediglich in Portugal war Kaymer mit einer 61 auf der Europa-Tour einmal eine bessere Runde gelungen.

Sein Vorsprung auf ein zweitplatziertes Quintett um den Engländer John Bickerton beträgt nach dem ersten Tag drei Schläge.

Rabenschwarzer Tag für Siem

In München-Eichenried war Kaymer, die Nummer 28 der Weltrangliste, zuletzt als Titelverteidiger am Cut gescheitert (Kaymer bitter enttäuscht).

Einen rabenschwarzen Tag erwischte dagegen Marcel Siem, der nach einer 81 auf dem letzten Platz unter 155 Teilnehmern lag. Siem spielte drei Double Bogeys und einen Triple Bogey.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel