vergrößernverkleinern
Sven Strüver kann bisher drei European Tour Siege auf seinem Konto verbuchen © imago

Der Hamburger Sven Strüver verbessert sich auf der European Tour im schweizerischen Crans-sur-Sierre von Platz 48 auf 16.

Crans-sur-Sierre - Der deutsche Golfprofi Sven Strüver hat beim Europa-Tour-Turnier im schweizerischen Crans-sur-Sierre einen Sprung nach vorn gemacht.

Der Hamburger verbesserte sich am dritten Tag auf dem Par-71-Kurs dank einer 66er-Runde von Platz 48 auf 16.

Der Ratinger Marcel Siem hatte bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Turnier den Cut verpasst.

Titelverteidiger fällt zurück

Der erst 19-jährige Brite Rory McIlroy ist nach einer 66er-Runde mit insgesamt 200 Schlägen wieder alleiniger Spitzenreiter und hat vier Schläge Vorsprung vor sechs zweitplatzierten Spieler.

Der australische Titelverteidiger Brett Rumford, der nach der zweiten Runde mit ihm gleichgezogen war, fiel nach 73 Schlägen auf Platz 16 zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel