vergrößernverkleinern
Bernhard Langer gewann zweimal die US Masters in Augusta © getty

In der Goldenen Stadt gewinnt der frühere Masters-Sieger zum ersten Mal auf der Senior-Tour. Auch Martina Eberl jubelt.

Prag - Mit Siegen haben Deutschlands Golfstar Bernhard Langer und Martina Eberl am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt.

Bei seinem "Heimspiel" in Prag lag der 51-Jährige Langer nach drei 67er-Runden drei Schläge vor dem Waliser Ian Woosnam (204) und feierte damit seinen ersten Erfolg auf der europäischen Senior-Tour.

Der 27-jährigen Eberl glückte beim Danish Masters in Helsingor der dritte Erfolg binnen eines Jahres auf der Europa-Tour der Damen.

"Es ist wirklich etwas Besonderes, hier in Tschechien zu gewinnen, wo mein Vater geboren wurde und mein Bruder Gastgeber ist. Das ist ziemlich cool", sagte der zweimalige US-Masterssieger Langer nach dem Sieg im Duell der beiden letzten europäischen Ryder-Cup-Kapitäne, der ihm eine Prämie von 90.000 Euro einbrachte.

Bruder Erwin als Veranstalter

Die Premiere des mit 600.000 Euro dotierten Turniers wurde von Langers Bruder Erwin veranstaltet.

Ab Donnerstag geht der Anhausener auf Gut Lärchenhof in Pulheim bei der Mercedes-Benz Championship an den Start. Das Europa-Tour-Turnier veranstalten Bernhard und Erwin Langer seit zwei Jahrzehnten.

Mit ihrem mit 30.000 Euro versüßten Erfolg in Helsingor verdarb Martina Eberl der Schwedin Annika Sörenstam deren letztes Turnier auf dem Alten Kontinent.

Sörenstam Dritte

Die überragende Spielerin der letzten Jahre belegte mit 210 Schlägen den dritten Rang. Eberl setzte sich nach drei Runden und einer 66 am Schlusstag mit 205 Schlägen knapp vor der Engländerin Melissa Reid (206) durch.

In dieser Woche will sich die Münchnerin in den USA für die dortige Damen-Tour qualifizieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel