vergrößernverkleinern
Martin Kaymer führt momentan die Geldrangliste der European Tour an © getty

Der Vorzeige-Golfer bricht sich beim Kart-Fahren im Urlaub den Fuß. Sein Saisonziel verliert er trotzdem nicht aus den Augen.

Scottsdale - Unfreiwillige Pause für Deutschlands Golfhoffnung Martin Kaymer:

Der 24-Jährige erlitt in seinem Urlaub in Scottsdale/Arizona bei einem Unfall auf einer Kartbahn einen Mittelfußbruch und wird nach einer Operation am Donnerstag voraussichtlich eine sechswöchige Zwangspause einlegen müssen.

Martin Kaymer wird damit bei der von den Langer-Brüdern Bernhard und Erwin organisierten Mercedes-Benz-Championship vom 10. bis 13. September in Pulheim fehlen.

Der Rheinländer hatte in den letzten Wochen mit zwei aufeinanderfolgenden Turniersiegen bei der French Open und der Scottish Open sowie Platz sechs bei der PGA-Championship, dem letzten Major-Turnier der Saison, für Aufsehen gesorgt.

Ziel bleibt unverändert

"Das it sicherlich eine sehr unglückliche Situation," sagte Kaymer, "aber ich habe beste medizinische Betreuung. Die behandelnden Ärzte tun alles, um mich zurück in die Turniersaison zu bringen. Auch ich werde alles daran setzen, dass ich schnell wieder fit werde."

Ziel des Weltranglisten-12. sei es, trotz der Verletzungspause die Spitzenposition der europäischen Geldrangliste "Race to Dubai" zu verteidigen.

Dort führt Kaymer mit einer Gewinnsumme von 1.982. 055 Euro knapp vor dem Engländer Paul Casey (1.965.150). Dritter ist der junge Nordire Rory McIlroy (1.678.227).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel