vergrößernverkleinern
Tiger Woods gewann in seiner Karriere 14 Major-Turniere © getty

Der Superstar sagt nach seiner Rückkehr in Augusta für das nächste Turnier zu. Das erhöht die Sicherheitsvorkehrungen.

Charlotte - Tiger Woods kehrt nach seinem spektakulären Comeback beim US Masters in Augusta in die Normalität zurück.

Der 34 Jahre alte Kalifornier kündigte an, auch am 29. April beim Turnier in Charlotte starten zu wollen.

"Ich bin so froh, wieder zu spielen. Das ist einer meiner Lieblingsplätze. Ich kann es kaum erwarten, wieder da zu sein", sagte Woods, der in den fünf Monaten seiner Abwesenheit mit seiner Ehekrise und zahlreichen Sexaffären weltweit für Schlagzeilen gesorgt hatte.

In Charlotte hatte Tiger Woods 2007 gewonnen, im Vorjahr war er ebenso Vierter geworden wie vergangene Woche beim US Masters 222588(DIASHOW: Die Rückkehr des Tigers).

Kein Schutz durch restriktive Regeln

Während er dort aufgrund der restriktiven Klubregeln noch weitestgehend geschützt war, spielt er in North Carolina erstmals wieder vor einem "normalen" öffentlichen Publikum (Das Golf-Journal: Donnerstags, 22 Uhr auf SPORT1).

Turnier-Direktor Kym Hougham kündigte an, aufgrund des gestiegenen Interesses die Sicherheitsvorkehrungen nachzubessern.

Dabei sei man allerdings seit einiger Zeit bereits darauf vorbereitet gewesen, dass Tiger Woods in Charlotte spielen möchte.

"Wir sind glücklich, dass er kommt. So viel Aufmerksamkeit hatte unser Turnier noch nie. Es ist auch großartig für unsere Stadt", so Hougham.

Auch Westwood und Furyk dabei

Tiger Woods (Nr. 1) wird bei dem mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Turnier auf zwei weitere Spieler aus den Top 6 der Weltrangliste treffen.

Ihr Kommen haben auch der US-Masters-Zweite Lee Westwood aus England (Nr. 4) und Woods' US-Landsmann Jim Furyk (Nr. 6) angekündigt.

Vor der Zusage für Charlotte hatte Woods dem US-Golfverband bereits seine Teilnahme an den US Open in Pebble Beach (17. bis 20. Juni) bestätigt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel