vergrößernverkleinern
Bernhard Langer wurde 2002 in die World Golf Hall of Fame aufgenommmen © getty

In Sonoma spielt Bernhard Langer eine schwache zweite Runde: die Top Ten sind trotz eines Hochs am 16. Loch noch weit entfernt.

Sonoma - Mit einem Eagle am 16. Loch hat Altmeister Bernhard Langer am Ende einer schwachen zweiten Runde seine Chance auf eine Top-Platzierung beim mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Golfturnier im kalifornischen Sonoma gewahrt.

Rund zwei Wochen nach seinem dritten Saisonsieg auf der Champions Tour der Senioren scheint für den in Florida lebenden Schwaben die 442.000 Dollar Siegprämie aber bereits außer Reichweite zur sein.

Zur "Halbzeit" werden für Langer auf dem 22. Platz 143 (71+72) Schläge notiert, womit er neun Schläge Rückstand auf den führenden US-Profi Andy Bean (134) hat.

Vorne in der Geldrangliste

Fünf Schläge trennen den 51-jährigen Anhausener von einer "Top 10"-Platzierung.

Der in der Geldrangliste führende Langer bestreitet in Sonoma sein 20. Saisonturnier auf der US-Senioren-Tour.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel