vergrößernverkleinern
Severiano "Seve" Ballesteros gewann zweimal das Masters, spielte achtmal beim Ryder Cup für Europa © getty

Der spanische Golf-Held kämpft gegen den Krebs. Nach der dritten Mammut-Operation bessert sich nun sein Gesundheitszustand.

Madrid - Die Genesung von Spaniens Golf-Idol Severiano Ballesteros macht zehn Tage nach seiner dritten Gehirn-Operation gute Fortschritte.

"Seve Ballesteros entwickelt sich weiter hervorragend. Er ist bei Bewusstsein, reagiert spontan und kann mit seiner Familie sprechen", hieß es in einer Mitteilung des Madrider La-Paz-Krankenhauses vom Montag.

Seine Familie veröffentlichte am gleichen Tag auf der Internet-Homepage des fünfmaligen Major-Gewinners ein Statement und bedankte sich dort für die Unterstützung.

Über sechs Stunden Operation

"Seve steckt alle seine Stärke in den Kampf. Wir würden uns wünschen, dass er selbst die nächste Pressemitteilung verfasst", heißt es auf der Seite www.seveballesteros.com.

Ballesteros war am 24. Oktober zum dritten Mal binnen zehn Tagen operiert worden. Bei dem sechseinhalbstündigen Eingriff waren ihm ein weiteres Gehirnödem und ein Blutgerinnsel sowie Reste eines Tumors entfernt worden. Außerdem führten die Ärzte einen Luftröhrenschnitt durch.

Ballesteros war am 6. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er am Madrider Flughafen kollabiert war.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel