vergrößernverkleinern
Der 26 Jahre alte Martin Kaymer ist seit dem Jahr 2005 Golfprofi © getty

Nach acht Wochen endet die Zeit des Deutschen auf dem Golf-Thron: Westwood stürzt ihn und profitiert vom Pech eines Landsmanns.

Jakarta - Geburtstagkind Lee Westwood hat die achtwöchige Regentschaft von Martin Kaymer auf dem Golfthron beendet.

Der Engländer machte an seinem 38. Geburtstag den Turniersieg beim Indonesian Masters in Jakarta perfekt und wird am Montag auf jeden Fall an seinem deutschen Ryder-Cup-Teamkollegen vorbeziehen.

Dieser hatte Westwood am 28. Februar an der Spitze der Weltrangliste abgelöst und war damit als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer (1986) zur Nummer eins geworden 358504(DIASHOW: Kaymers Karriere).

Geduldsprobe für Westwood

Lee Westwood musste nach seinem Triumph in Jakarta allerdings noch mehr als einen halben Tag warten, ehe er die Gewissheit hatte, wieder den Thron besteigen zu dürfen.

Sein Landsmann Luke Donald hatte beim US-Turnier in Hilton Head Island die Chance, mit einem Sieg selbst die Nummer eins werden zu können.

Doch Donald musste sich in South Carolina im Stechen dem US-Amerikaner Brandt Snedeker geschlagen geben. Mit 7,37 Punkten bleibt Donald somit vorerst weiter die Nummer drei im Ranking.

(Mo., 23.50 Uhr: die Audi Golf-News im TV auf SPORT1).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel