vergrößernverkleinern
Kaymer konnte sich dieses Jahr als zweiter Deutscher an die Weltspitze setzten © getty

Die BMW International Open bekommen einen zweiten Standort. Der deutsche Golfstar freut sich auf ein Turnier in seiner Heimat.

Köln - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer begrüßt die jährliche Rotation des Austragungsortes der BMW International Open auf der Europa-Tour.

Wie die Organisatoren am Freitag bekannt gegeben hatten, wird das einzige deutsche Tour-Turnier künftig im Wechsel im bisherigen Austragungsort München oder in Pulheim bei Köln durchgeführt.

"Als Rheinländer freue ich mich sehr, dass nun auch die Fans in meiner Heimat die BMW International Open vor ihrer Haustür haben", sagte der 26 Jahre alte Weltranglistendritte, der das Turnier 2008 in der bayerischen Metropole als erster deutscher Profi gewinnen konnte.

Neuer Standort Lärchenhof

Im Golfclub Gut Lärchenhof wurde unter der Ägide der Brüder Bernhard und Erwin Langer von 1998 bis 2005 zunächst das German Masters und dann von 2007 bis 2009 die Mercedes-Benz-Championship durchgeführt.

Mangels Sponsoren konnte die Veranstaltung anschließend nicht mehr durchgeführt werden (Golf Journal auf SPORT1).

Stattdessen findet dort vom 17. bis 19. Juni ein von den Langer-Brüdern organisiertes Turnier der europäischen Senior-Tour statt.

Köln mit großem Einzugsgebiet

Der Golfclub München-Eichenried ist in diesem Jahr vom 23. bis 26. Juni Gastgeber der BWM International Open. 2012 wechselt der Tross nach Pulheim.

"Köln hat ein großes Einzugsgebiet, sogar über die Landesgrenzen hinaus", erklärte Turnierdirektor Karsten Engel (Alle Golf-News).

Auch George O'Grady, der Chef der Europa-Tour, begrüßte die Neuerung:

"Wir unterstützen dieses Entscheidung. Das Turnier alterniert somit zwischen zwei hervorragenden Plätzen, auf welchen bisher insgesamt 30 Tour-Turnier gespielt wurden."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel