vergrößernverkleinern
Dan Quinn (l.) war 13 Jahre lang in der NHL aktiv © getty

Beim PGA-Turnier in Vancouver trifft sich die Elite des Golfs. Die größte Aufmerksamkeit genießt aber ein ehemaliger Eishockey-Star.

Vancouver - Ein Caddie stiehlt seinem Chef und dessen Konkurrenten beim PGA-Turnier in Vancouver die Schau:

Der langjährige kanadische NHL-Profi Dan Quinn hat den früheren Weltranglistenersten Ernie Els beim PGA-Turnier in Vancouver in der Gunst der Zuschauer eindeutig in den Hintergrund gedrängt (DATENCENTER: Die Top-Turniere).

Quinn spielte lange für die Vancouver Canucks in der NHL und hat bei dem Turnier sozusagen Heimrecht.

Els fühlt sich benachteiligt

"Er hatte ein Dutzend Autogrammjäger um sich herum, ich nur einen einzigen", sagte Els, der trotz der gesteigerten Aufmerksamkeit für seinen Caddie mit einem Schlag Rückstand auf den führenden Amerikaner Kris Blanks die erste Runde auf dem geteilten zweiten Platz beendete.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ernie Els und Dan Quinn gemeinsam über Fairways und Greens ziehen. Die beiden lernten sich - wo sonst - in einem Golf-Club kennen, über die enge Freundschaft ihrer Töchter kamen sich die Familien näher.

Eishockey-Crack mit Handicap 5

Dan Quinn ist ein hervorragender Golfer, Handicap 5 spricht für sich. "Mit dem Putter zaubert er genauso wie früher mit der Eishockey-Kelle", sagte Els über seinen Freund und Caddie, mit dem er fast die gesamte PGA-Tour 2010 bestritt.

Wenn es um das Thema Sport geht, sind die beiden mittlerweile ein eingeschworenes Team.

Daumendrücken für Team Canada

"Er war während der Olympischen Spiele in Vancouver und hat beim Eishockey-Finale dem Team Canada die Daumen gedrückt", erzählte Quinn:

"Aber Ernie ist Südafrikaner, deshalb geht bei ihm nichts über Rugby, Fußball und Cricket."

Kein Deutscher in Vancouver

Das Turnier in der kanadischen Olympiastadt findet ohne deutsche Beteiligung statt.

Der Münchner Alex Cejka hatte seinen geplanten Start wegen einer schweren Allergie an der linken Hand abgesagt. "Der Daumen ist so angeschwollen, dass ein Halten eines Schlägers nicht möglich ist", heißt es dazu auf Cejkas Homepage.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel