vergrößernverkleinern
Der US-amerikanischer Golfprofi Corey Pavin gewann 1995 die US Open. © getty

Während Europa noch immer ohne Kapitän ist, soll Corey Pavin die amerikanischen Stars zur Ryder-Cup-Titelverteidigung führen.

Los Angeles - Der frühere US-Open-Sieger Corey Pavin soll die amerikanischen Golfstars beim Ryder Cup 2010 als Kapitän zur erfolgreichen Titelverteidigung führen.

Pavin, Mitglied des Ryder-Cup-Siegerteams von 1991 und 1993 (DATENCENTER: Ryder-Cup-Ergebnisse), wurde am Donnerstag zum Anführer der US-Mannschaft ernannt, die in diesem Jahr erstmals seit 1999 den Prestige-Vergleich mit den besten Spielern Europas gewonnen hatte.

"Mein Traum ist heute wahr geworden. Der Ryder Cup ist der Super Bowl des Golfsports, das Größte überhaupt. Verglichen mit dem Kapitänsamt war mein US-Open-Sieg ein Spaziergang", sagte Pavin auf einer Pressekonferenz in New York.

Rückzug von Faldo

Der 49-Jährige, 2006 Assistent von Kapitän Tom Lehman, wird damit Nachfolger von Paul Azinger, der in diesem Jahr nach dem 16,5:11,5-Sieg der Amerikaner in Louisville/US-Bundesstaat Kentucky auf die weitere Ausübung des Amtes verzichtet hatte.

Der 38. Ryder Cup wird auf dem Platz des Celtic Manor Resort der walisischen Stadt Newport ausgetragen.

Das europäische Team hat seinen Kapitän nach dem Rückzug der britischen Golflegende Nick Faldo noch nicht ernannt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel