vergrößernverkleinern
Severiano Ballesteros plant nach vier OPs eine Rückkehr zum Golf © getty

Top-Golfer Severiano Ballesteros geht es nach seinen vier Gehirn-Operationen langsam besser. Nun will er wieder Golf spielen.

Madrid - Golf-Idol Severiano Ballesteros denkt nach wochenlangem Kampf um sein Leben wieder an eine Rückkehr in den Golfsport.

"Es ist noch zu früh zu sagen, ob er wieder spielen wird. Aber eines seiner großen Ziele ist das Kapitänsamt bei der Royal Trophy 2010", sagte sein Neffe Ivan Ballesteros der englischen Nachrichtenagentur Reuters.

Severiano Ballesteros hatte das europäische Team 2006 und 2007 als Kapitän zu Siegen in der Royal Trophy gegen eine Asien-Auswahl geführt.

Ballesteros schwebte in Lebensgefahr

Bei der diesjährigen Austragung ab Freitag in Thailand ist Landsmann Jose Maria Olazabal sein Nachfolger. ad

Der an einem Gehirntumor leidende Ballesteros war am 6. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er am Madrider Flughafen kollabiert war.

Es folgte ein wochenlanger Überlebenskampf mit vier Gehirn-Operationen.

"Das Schlimmste war die dritte Operation. Wir wussten wirklich nicht, ob er es schafft. Es ging um Leben oder Tod", so Ivan Ballesteros.

Einer der "Big Five"

Der 51 Jahre alte Severiano Ballesteros, einer der Größten im Golfsport, war nach seinem Klinikaufenthalt in seine Heimatstadt Pedrena zurückgekehrt und hat mit der Chemotherapie begonnen.

Seine Karriere hatte der dreimalige British- und zweimalige US-Masters-Sieger 2007 beendet. Der frühere Ryder-Cup-Kapitän gewann in seinen 34 Profi-Jahren insgesamt 87 Turniere.

Zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel