vergrößernverkleinern
Bernhard Langer feiert in New York seinen fünften Saisonsieg
Bernhard Langer ist seit 1976 als Golfprofi auf der Tour und feierte 75 Turniersiege © getty

Bernhard Langer ist weiterhin in Top-Form und übernimmt neben Ehrungen auch die Führung bei den Florida Championships.

München - Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat beim zweiten Saisonstart auf der Senior Champions Tour gleich wieder die Führung übernommen.

Bei den Florida Championships in Boca Raton teilt sich der Anhausener die Spitzenposition mit Jerry Pate (USA).

Ehrungen für Bernhard Langer

Vor dem ersten Abschlag wurde Langer mit Ehrungen für seine Vorjahres-Leistungen überhäuft. Der Schwabe wurde als Spieler und Rookie des Jahres ausgezeichnet, zudem erhielt er den Arnold Palmer Award für die höchste Preisgeldsumme und den Byron Nelson Award für das beste Scorer-Resultat.

Vor zwei Wochen hatte Langer die Senioren-Saison mit einem Turniersieg auf Hawaii eröffnet.

Aufholjagd der Deutschen

Am zweiten Tag des US-Turniers im kalifornischen Pebble Beach kämpfte sich Alexander Cejka mit einer 69er-Runde vom 118. auf den 43. Platz nach vorn.

Mit 142 (73+69) Schläge hat der Münchner zehn Schläge Rückstand auf den führenden Südafrikaner Retief Goosen (132).

Vom 54. auf den 48. Platz verbesserte sich Marcel Siem auf der dritten Runde im Saujana Golf Club von Kuala Lumpur.

Der Ratinger geht mit 214 (70+73+71) Schlägen auf die Schlussrunde. Mit 202 Schlägen führt der Australier Adam Blyth.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel