vergrößernverkleinern
Der Cut liegt für Marcel Siem in Zandvoort in weiter Ferne © getty

Nach dem Auftakt des Europa-Tour-Turniers in Zandvoort ist nur einer schlechter als der Deutsche. Kaymer liegt besser im Rennen.

Zandvoort - Einen rabenschwarzen Tag hat Golfprofi Marcel Siem zum Auftakt des Europa-Tour-Turniers in Zandvoort erwischt.

Der Ratinger benötigte auf dem Par-70-Kurs 80 Schläge und belegt den 153. und vorletzten Platz.

Nur der niederländische Amateur Floris de Vries war mit 82 Schlägen noch schlechter. Auch für Tobias Dier (Nürnberg) ist der Cut nach 78 Schlägen (Platz 149) bereits in weite Ferne gerückt.

Lokalmatador an der Spitze

Besser, aber nicht wirklich gut lief es für die übrigen deutschen Starter: Sven Strüver (Hamburg) reihte sich mit 71 Schlägen als 59. ein, Martin Kaymer kam nach einer 72er-Runde auf Platz 80.

Das Tableau wird vom Niederländer Rolf Muntz angeführt, der lediglich 64 Schläge benötigte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel