vergrößernverkleinern
Tiger Woods heißt mit korrektem Namen Eldrick Woods © getty

Marcel Siem übernimmt in Sevilla die Führung. Superstar Tiger Woods verschafft sich in Orlando eine gute Ausgangsposition..

Sevilla/Orlando - Marcel Siem hat sich bei den zur Europa-Tour zählenden Andalusian Open in Sevilla zur Halbzeit an die Spitze gesetzt.

Der Ratinger spielte auf der zweiten Runde auf dem Par-72-Kurs eine 67 und führt mit insgesamt 135 Schlägen.

Es folgen der Franzose Jean-Francois Lucquin und der Engländer Graeme Storm mit je 136 Schlägen (Alle Golf-News).

Superstar Tiger Woods hat sich unterdessen im Kampf um seine Führung in der Weltrangliste zum Auftakt des US-PGA-Turnier in Orlando unterdessen eine günstige Ausgangsposition verschafft. ad

Der US-Amerikaner liegt bei der 5,8-Millionen-Dollar-Konkurrenz nach der ersten Runde mit 68 Schlägen zwei unter Par mit drei Schlägen Rückstand auf seinen führenden US-Landsmann Jason Gore auf dem zehnten Platz. Deutsche Spieler sind in Orlando nicht am Abschlag.

Mickelson sägt am Thron

Woods, der in der ersten März-Hälfte nach achtmonatiger Verletzungspause auf die US Tour zurückgekehrt war, benötigt in Florida wenigstens den zweiten Platz, um seinen Spitzenplatz in der Weltrangliste zumindest in die Kar-Woche zu sichern.

Sollte der Kalifornier nur den dritten Rang erreichen, könnte der US-Amerikaner Phil Mickelson Woods in der kommenden Woche bei den Houston Open nach 199-wöchiger Führung im Ranking von Position eins verdrängen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel