vergrößernverkleinern
Vijay Singh landete bislang drei Siege bei Major-Turnieren - den letzten 2004 © getty

Der Mann von den Fidschis siegt einmal mehr beimTurnier in Paramus. Im Stechen schlägt er einen Amerikaner und einen Spanier.

Paramus - Vijay Singh hat das mit sieben Millionen Dollar dotierte Golfturnier in Paramus im US-Bundesstaat New Jersey gewonnen.

Der Weltranglisten-Fünfte (Fidschi) setzte sich auf dem Par-71-Kurs im Stechen durch. Auch Sergio Garcia (Spanien) und Kevin Sutherland (USA) hatten für vier Runden 276 Schläge benötigt.

Nachdem Sutherland am ersten Loch ausschied, holte sich Singh am zweiten Zusatzloch mit einem Birdie den Titel.

1,26 Millionen Dollar kassiert

Es war bei seinem Lieblingsturnier nach den Siegen 1993, 1995 und 2006 sein vierter Triumph, für den er 1,26 Millionen Dollar Preisgeld erhielt.

Deutsche Golfprofis waren nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel