Martin Kaymer droht seine letzte Chance auf einen Platz im europäischen Ryder-Cup-Team zu verspielen.

Der 23-Jährige belegt beim Turnier der Europa-Tour in Gleneagles nach der ersten Runde nur den geteilten 75. Platz. Er müsste ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen, um in der europäischen Geldrangliste Platz zehn zu verteidigen und von Kapitän Nick Faldo für das traditionsreiche Duell mit den USA nominiert zu werden.

Faldo wird zwölf Spieler berufen, zwei davon mit einer Wildcard, die jedoch traditionell an erfahrenere Spieler gehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel