Zach Johnson ist auf dem Weg zum Sieg bei den mit 6,1 Mio. US-Dollar dotierten Texas Open in San Antonio. Der US-Profi führt nach einer überragenden 60er Runde auf dem Par-69-Platz das Feld mit 195 Schlägen an.

Fünf Schläge zurück lauern gleichauf auf dem 2. Platz Johnsons Landsleute Dustin Johnson, Todd Fischer und Bill Haas.

Allerdings hatten wegen der einsetzenden Dunkelheit noch nicht alle Spieler die 3. Runde beendet, darunter auch der dreimalige Turniersieger Justin Leonard aus den USA, der als Zweiter auf die Runde gegangen war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel