Alexander Cejka hat beim mit 6,5 Millionen Dollar dotierten US-Turnier im texanischen Irving erneut eine solide Leistung abgeliefert.

Auf der zweiten Runde blieb der Münchner wie schon am Vortag mit einer 69er Runde einen Schlag unter Par und belegt mit 138 Schlägen den geteilten 36. Platz.

Die Führung übernahmen der Südafrikaner Rory Sabbatini und John Mallinger (USA) mit jeweils 132 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel