Der Südafrikaner Tim Clark hat den Kanadier Mike Weir an der Spitze bei der mit 7 Mio. US-Dollar dotierten Deutsche Bank Championship in Norton im US-Staat Massachusetts abgelöst.

Der 32-Jährige hat nach 2 Runden 128 Schläge auf der Scorecard und liegt nach einer 62er Runde auf dem Par-71-Kurs einen Schlag vor vor Weir, der mit einer 61 am 1. Tag einen Platzrekord aufgestellt hatte.

Hinter dem Führungs-Duo lauern der US-Amerikaner Ben Curtis und Vijay Singh von den Fidschi-Inseln mit 130 Schlägen.

Deutsche Golfer sind nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel