Alexander Cejka hat das US-Turnier im texanischen Irving auf dem 23. Platz beendet. Beim Sieg des Südafrikaners Rory Sabbatini konnte sich der gebürtige Tscheche auf der Schlussrunde mit einer 68 um sechs Plätze verbessern.

Mit insgesamt 273 Schlägen betrug Cejkas Rückstand auf Sabbatini zwölf Schläge.

Sabbatini verteidigte seine Führung auf dem Par-70-Kurs durch eine 64 und erhielt dafür einen Siegerscheck über 1,17 Millionen Dollar. Zweiter wurde der Engländer Brian Davis, Rang drei belegte der US-Amerikaner D.A. Points.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel