Alex Cejka ist beim US-Turnier im texanischen Fort Worth am Cut gescheitert. Der Münchner spielte auf dem Par-70-Kurs eine 71 und verpasste den Cut mit insgesamt 141 Schlägen nur knapp.

In Führung lag nach dem zweiten Tag mit 126 Schlägen der Amerikaner Steve Stricker vor dem Südafrikaner Tim Clark (125) und Vijay Singh von den Fidschi-Inseln (128).

Woody Austin, der nach der ersten Runde noch gemeinsam mit Stricker das Feld angeführt hatte, rutschte mit einer 68er-Runde auf den sechsten Platz ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel